Das Liberale GesprächsForum Neustadt

 

Wir laden herzlich ein zum 76. Liberalen GesprächsForum

am Mittwoch, den 30. Januar 2019 um 19:30 Uhr

auf den 'Heuboden' im "Marienhof", Rosengarten 50


zum Thema:
Migration & Integration in
Ostholstein : Schaffen wir das?


mit Herrn Uwe Wille

ist seit 2015 Migrationsmanager beim Kreis Ostholstein und koordiniert in dieser Funktion die Migrationsarbeit im Kreisgebiet. Neben der Zusammenarbeit und dem Informationsaustausch mit den kreisangehörigen Kommunen zu Grundsatzfragen der integrationsorientierten Aufnahme von Asylsuchenden gehört zu dieser Aufgabe auch die Zusammenarbeit mit allen Migrationsfachdiensten, den Integrations- und Sprachkursträgern und dem Jobcenter Ostholstein. Wille kümmert sich außerdem um die einheitliche Weiterentwicklung der Betreuung von Asylsuchenden, die in den Kommunen untergebracht sind und berät Ehrenamtliche innerhalb dieses Aufgabengebietes.
Die Aufnahme und Versorgung der in den Jahren 2015 und 2016 nach Deutschland gekommenen Flüchtlinge ist weitgehend abgeschlossen. Über ihre Asylanträge wurde entschieden. Viele haben ein Bleiberecht erhalten, das ihnen eine Grundlage für die Integration in die Gesellschaft gibt. Überschattet durch die Diskussion über Abschiebungen, Begrenzung der Zuwanderung, Grenzkontrollen, Sicherung der europäischen Außengrenzen und innere Sicherheit, wird die Herausforderung der Integration von Migrantinnen und Migranten stiefmütterlich behandelt. Die Integration von Zugewanderten ist und bleibt eine wichtige Frage, die pragmatische Antworten braucht. Wo stehen wir da jetzt, was muss getan werden und wie muss sich die Gesellschaft auf diese Aufgabe einstellen? Wie schaffen wir es, dass der Prozess der Integration von Menschen mit einem Migrationshintergrund bestehend aus Annäherung, gegenseitiger Auseinandersetzung, Kommunikation, Finden von Gemeinsamkeiten, Feststellen von Unterschieden und der Übernahme gemeinschaftlicher Verantwortung zwischen Zugewanderten und der anwesenden Mehrheitsbevölkerung, gelingt? Das wollen wir im Rahmen des Liberalen GesprächsForums Neustadt in Holstein mit Unterstützung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit an diesem Abend gemeinsam erörtern.
Sie sind dazu recht herzlich eingeladen. Im Anschluss ist a usreichend Zeit für Fragen und Diskussionen eingeplant.
Moderation: Simon Boehls,
Liberales GesprächsForum Neustadt in Holstein für die Freiheit


Melden Sie Ihre Teilnahme bitte bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
oder telefonisch unter 0451 7099610 an.

Weitere Veranstaltungen werden folgen.


 

 

Am 16. März 1999 begann das Liberale GesprächsForum Neustadt zusammen mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit , (Regionalbüro Lübeck) mehr oder weniger regelmäßig mit Veranstaltungen zu den verschiedensten Themen. Bei diesen Treffen diskutieren Fachleute mit dem Publikum, informieren sich die Teilnehmer gegenseitig, entwickeln Lösungsvorschläge und geben vielleicht den Anstoß, sich auch nach der Veranstaltung selbst noch näher mit dem Thema zu befassen. Dabei kommen durchaus kontroverse Vorstellungen zu ihrem Recht. Denn Anliegen des Liberalen GesprächsForum ist es, dass jeder sich seine eigene Meinung bilden kann und ihm diese nicht vorgegeben wird.


 


 

Die bisherigen 74 Themen sind nachzulesen unter: lgfnbish.htm

 


Das Liberale GesprächsForum Neustadt hat 
weitere Foren in Vorbereitung, 



Haben Sie Interesse, dazu eingeladen zu werden, sich zu informieren, sich selbst und ihre Ideen einzubringen?
Dann melden Sie sich bitte beim 
Liberalen GesprächsForum Neustadt
unter der Adresse: Am Binnenwasser 18, 23730 Neustadt
Tel.04561 2433
Fax. 04561 2910
oder per eMail: Simon Boehls in Neustadt

Up
Home

Update: 2018-dec-22