Das Liberale GesprächsForum Neustadt

 

Wir laden herzlich ein zum 77. Liberalen GesprächsForum

am Mittwoch, den 17.April 2019 um 19:30 Uhr

auf den 'Heuboden' im "Marienhof", Rosengarten 50


zum Thema:
Vision Europa

Liberale Agenda für ein zukunftsfähiges Europa


mit Herrn Helmer Krane und Herrn Enrico Kreft

Helmer Krane ist der Spitzenkandidat der FDP Schleswig-Holstein zur Europawahl 2019. Er ist Jahrgang 1990, geboren und aufgewachsen in Holstein. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Hochschule der ZEIT-Stiftung Ebelin und Gerd Bucerius ist er in seiner Heimatstadt Bad Bramstedt Rechtsanwalt. Er ist Vorsitzender der FDP-Fraktion in Bad Bramstedt. Sein Schwerpunkt als Anwalt liegt im Öffentlichen Wirtschaftsrecht. Helmer Krane organisierte mehrere Online-Landtagswahlkämpfe für die FDP.
Enrico Kreft wurde von der SPD Schleswig-Holstein zu ihrem Spitzenkandidaten zur Europawahl 2019 gewählt. Er wurde 1978 in Mecklenburg geboren und lebt seit knapp 20 Jahren in Lübeck. Nach dem Jura-Studium arbeitet Herr Kreft heute in einem Verlag.
Enrico Kreft war 14 Jahre lang Ortsvereinsvorsitzender und 10 Jahre aktiv in Ausschüssen der Lübecker Bürgerschaft. Seit vier Jahren ist er Sprecher des Europaforums sowie Mitglied der Europäischen Kommission beim Parteivorstand in Berlin. Seit 2017 gehört er dem SPD-Landesvorstand an.

Europa sollte klare Aufgaben entwickeln und sich als Heimat einer demokratischen Lebensart verstehen. Die USA wenden sich zum Pazifik hin, Chinas Erfolg wirft neue Fragen auf und die Europäische Union stolpert von Krise zu Krise während ihre Gegner von innen und außen am europäischen Fundament kratzen. Die Veranstaltung will kurz vor der Europawahl Impulse dafür geben, welches Europa die Europäer brauchen und wollen. Und welches Europa braucht die Welt? Welche Aufgaben gibt es in der Welt für Europa? Und wie gelingt es, dass sich die Europäer wieder mehr mit Europa, ihren Menschen und seinen Werten identifizieren? Das wollen wir im Rahmen des Liberalen GesprächsForums Neustadt in Holstein mit Unterstützung der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit an diesem Abend gemeinsam erörtern.
Sie sind dazu recht herzlich eingeladen. Im Anschluss ist ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen eingeplant.
Moderation: Simon Boehls,
Liberales GesprächsForum Neustadt in Holstein für die Freiheit


Melden Sie Ihre Teilnahme bitte per Internet
bei der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit
oder telefonisch unter 0451 7099610 an.

Weitere Veranstaltungen werden folgen.


 

 

Am 16. März 1999 begann das Liberale GesprächsForum Neustadt zusammen mit der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit , (Regionalbüro Lübeck) mehr oder weniger regelmäßig mit Veranstaltungen zu den verschiedensten Themen. Bei diesen Treffen diskutieren Fachleute mit dem Publikum, informieren sich die Teilnehmer gegenseitig, entwickeln Lösungsvorschläge und geben vielleicht den Anstoß, sich auch nach der Veranstaltung selbst noch näher mit dem Thema zu befassen. Dabei kommen durchaus kontroverse Vorstellungen zu ihrem Recht. Denn Anliegen des Liberalen GesprächsForum ist es, dass jeder sich seine eigene Meinung bilden kann und ihm diese nicht vorgegeben wird.


 


 

Die bisherigen 76 Themen sind nachzulesen unter: lgfnbish.htm

 


Das Liberale GesprächsForum Neustadt hat 
weitere Foren in Vorbereitung, 



Haben Sie Interesse, dazu eingeladen zu werden, sich zu informieren, sich selbst und ihre Ideen einzubringen?
Dann melden Sie sich bitte beim 
Liberalen GesprächsForum Neustadt
unter der Adresse: Am Binnenwasser 18, 23730 Neustadt
Tel.04561 2433
Fax. 04561 2910
oder per eMail bei: Simon Boehls in Neustadt

Up
Home

Update: 2019-apr-03